"von der Igelhöhe"

Parson  Russell Terrier

Mitglied im VDH/KFT

Wir, das sind Martina, Klaus , unsere Tochter Lisa, drei Meerschweinchen , die Katze Jeany (mit 17 Jahren gestorben , Nov.02) und natürlich Donna, Angel und Cara, unsere Hündinnen. Wir leben in einem Vorort von Heppenheim an der Bergstrasse, in Kirschhausen. Um uns herum liegt viel Wald, Wiesen und Felder. Als wir uns einen Hund für die Familie suchten, haben wir uns heiß in die Rasse verliebt.

Unsere Donna ist ein rauhaariger Typ mit einem übersprudelndem Temperament . Sie ist ausdauernd und mutig, hat aber auch die Sturheit des Terriers. Sie zu erziehen war und ist eine harte Nuss für uns alle , denn hier ist eine immer wiederkehrende  Konsequenz, verbunden mit viel Geduld und Liebe, sehr wichtig. Diese Liebe und Zärtlichkeit gibt Sie uns aber immer wieder zurück, im Umgang mit unserer Tochter und bei vielen anderen Gelegenheiten.   Wie uns  Donna immer wieder beweist, ist der Parson (Jack) Russell Terrier ein kinderfreundlicher Familienhund, der sehr anpassungsfähig ist. Aber natürlich ist er auch mit  nur einem Menschen zufrieden , der sich mit Ihm beschäftigt und Ihn liebt und den der Parson (Jack) Russell Terrier auch lieben kann! 

Seit September 2ooo gehört auch Angel zu unserer Familie, sie ist die Tochter von Donna, jedoch ganz anders von Ihrem Verhalten,  aber trotzdem quirlig und sehr lieb. An Ihr sieht man wiedereinmal, dass Hund nicht gleich Hund ist. Auch sie ist rauhaarig, aber braun-weiß und nur am Kopf gezeichnet.

Seit Januar 2002 bei uns, ist Cara der beste Kumpel von Angel, die beiden sind unzertrennlich. Cara ist eine Rauhaarige, braun-weiße Hündin.  

  

Zur Zucht und Haltung haben wir klare Vorstellungen: Den standardgerechten Parson Russell Terrier und natürlich besonderen Wert legen wir auf einen gesunden Hund. Dies bedeutet natürlich eine besondere Sorgfalt bei der Auswahl des Partners. Auch möchten wir keine Hunde vermehren, wir haben zur Zeit nur einen bis zwei Würfe pro Jahr, damit  wir genügend Zeit für die Aufzucht der Welpen haben. Wir züchten im FCI/VDH/ KFT , die Welpen bekommen nach Abnahme durch einen Zuchtwart gültige VDH/KFT Papiere. Zukünftige Welpenbesitzer brauchen manchmal etwas Geduld, dafür bekommen Sie einen gesunden und gut sozialisierten Welpen. Zur Aufzucht der Welpen gehört nicht nur  Pflege, Ernährung, Impfung und Wurmkur , besonders wichtig ist viel Zeit und Liebe für die Welpen zu haben, sie richtig zu sozialisieren und auf viele Umwelteinflüsse vorzubereiten. Ein Welpe braucht viele positive Erfahrungen für sein späteres Leben in der großen, weiten Welt. Bei uns Zuhause lernt der Welpe gleich den Umgang mit Kindern, mit anderen Tieren (z.B. Katze, Pferd), verschiedene Dinge, die es in Haus und Garten gibt ( Staubsauger, Rasenmäher u.v.m.). 

Die Prägung der Welpen auf den Menschen steht auch im Vordergrund, der erste Schritt dazu ergibt sich bei uns von selbst, da unsere Hunde in Haus und Garten leben und somit ständig mit uns zusammen sind und von uns lernen, Zwingerhaltung lehnen wir ab! In der übrigen Zeit beschäftigen unsere Hündinnen uns mit vielfältigen Sport- und Spielaktivitäten z.B Agility, Geländelauf mit Hund, Spazieren gehen und toben, denn der Parson (Jack) Russell Terrier ist ein sehr aktiver Hund (natürlich schmust er auch gerne, aber wenn Sie bei Regen auf dem Sofa bleiben wollen oder auch sonst, dann ist der Parson (Jack) Russell Terrier nicht für Sie gedacht.) Auch auf Ausstellungen fühlen unsere Hunde (außer Angel, die macht lieber Agility) sich wohl und sind dort erfolgreich.

An die künftigen Familien unserer Welpen:  Kommen Sie so oft Sie wollen und besuchen Sie ihr künftiges Familienmitglied. Nette Hundeeltern sind uns immer willkommen. Wir haben immer ein Ohr für Fragen und Probleme und möchten gerne mit Ihnen in Verbindung bleiben. Kommen Sie ruhig vorbei, auch wenn mal kein Problem zu lösen ist, wir freuen uns immer darauf unsere Hunde mal wieder zusehen.